40 Jahre Berufsverband

laurel-crown-clip-art_424718

JUBILÄUMSVERANSTALTUNG DES BERUFSVERBANDES DER SOZIOLOGINNEN UND SOZIOLOGEN ÖSTERREICHS

10. 11. 2016, 18.00 Uhr, Altes Rathaus Linz

 

Aufgeschnappt

 

 

Eröffnung und Begrüßung

 

 

Grußworte Bgm Klaus Luger

 

 

Grußworte Prof. Bacher

 

 

Grußworte Hans-Werner Franz/BDS

 

 

Grußworte Prof. Fürstenberg und Überleitung

 

Referat Mag. Manuela Mülleder

 

Referat Mag. Dr. Ursula Rami

 

Referat Prof. DI Ernst Gehmacher

 

Referat Univ.Prof. Dr. Roland Girtler

 

Rückblick und Ausblick: Mag. Dr. Claudia Pass

Zur Geschichte des BSÖ (Kurzfassung von Josef Bauer):

Erste Initiative: 3.12.1975 Treffen von interessierten Kolleginnen und Kollegen über Ziel, Aufgaben und operative Schritte zur Gründung eines BSO (Berufsverband der Soziologen Oberösterreichs)

13.2.1976: Antrag an die OÖ Sicherheitsdirektion auf „Nichtuntersagung des BSO“.(Proponenten: Univ. Prof. Dr. Friedrich Fürstenberg, Univ. Prof. Dr. Kurt Holm, Mag. Ingo Mörth, Mag. Josef Bauer)

1.3.1976: Bescheid der OÖ Sicherheitsdirektion über die „Nichtuntersagung“

28.4.1976: konstituierende Generalversammlung des BSO

Erste Mitgliederliste: 130 SoziologInnen und SozialwirtInnen

Der 1. Vorstand bestand aus folgenden Mitgliedern:

Vorsitzender:                Mag. Josef Bauer

Stv. Vorsitzende:          Mag. Renate Wagner

Stv. Vorsitzender:         Univ.Prof.Dr.Friedrich Fürstenberg

Wirtschaftsreferent (hieß es damals): Univ.Doz.Dr. Otto Nigsch

Schriftführer:                Mag. Ingo Mörth

 

3.6.1976: erstes Treffen aller Mitglieder zum breiten Kennenlernen.

 

 

Werbeanzeigen